- Anzeige -
| News
Lesedauer: 1 min
28. August 2020
Produktprogramm deutlich erweitert
Bedienung Industriemaschine
Bild: ©industrieblick/fotolia.de

Das Automatisieren von Herstellungsverfahren bietet mehrere Vorteile für Unternehmen: Sie profitieren sowohl von höherer Produktivität als auch zuverlässigeren Abläufen und einer besseren Produktqualität. Gleichzeitig sind automatisierte Prozesse eine wichtige Voraussetzung, um die steigenden Kundenansprüche zu erfüllen. So lässt sich z.B. die individualisierte Massenfertigung nur mit möglichst geringem Personaleinsatz kostengünstig verwirklichen.

Eine erfolgreiche Automatisierung erfordert allerdings optimale Schnittstellen zwischen Mensch und Maschine. Panel PCs, Industriemonitoren und Embedded PCs kommen deshalb eine Schlüsselfunktion zu: Sie visualisieren Betriebszustände und erlauben die einfache Steuerung komplexer Prozesse. Mit der Übernahme des Automatisierungsspezialisten CRE Rösler Electronic hat Rose Systemtechnik aus Porta Westfalica sein Produktprogramm noch einmal deutlich erweitert. Das Unternehmen kann seinen Kunden jetzt individuelle HMI (Human Machine Interface)-Komplettlösungen aus einer Hand bieten. Im Portfolio befindet sich das gesamte Paket aus Steuergehäuse, IPC und Tragarmsystem.

Thematik: Automation
| News
Rose Systemtechnik GmbH
http://www.rose-systemtechnik.com

Das könnte Sie auch interessieren

Flexible Werkstückautomation

Das österreichische Unternehmen Zimm produziert Spindelhubgetriebe in Premiumqualität – und wertet auch die eigene Produktionsumgebung auf. Kürzlich hat das Unternehmen eine vollautomatisierte, modulare Fertigungszelle in Betrieb genommen: umgesetzt von Vischer & Bolli und HBI Robotics, ausgestattet mit zwei Kuka Robotern. Die Zelle entlastet die Mitarbeiter, erhöht die Produktivität und macht das Unternehmen wettbewerbsfähig.

mehr lesen