Anzeige

Anzeige

Lesedauer: 2 min
1. März 2021
Klingelnberg auf der CIMT in Beijing
Bild: Klingelnberg GmbH

Die 17. Ausgabe der internationalen Werkzeugmesse CIMT (China International Machine Tool Show) findet vom 12. bis 17. April 2021 in Beijing statt. Auch Klingelnberg präsentiert sich dort erneut als Aussteller in Halle W3, Stand A202 und zeigt innovative Neu- und Weiterentwicklungen einzelner Maschinen- und Softwarekomponenten. Besucher können sich insbesondere auf Livedemonstrationen des Präzisionsmesszentrums P40 freuen.

Die Genauigkeitsanforderungen an Bauteile und -gruppen steigen beständig. Da bietet es sich an, möglichst viele Messaufgaben in einem einzigen Ablauf zu bearbeiten – am besten nicht im Messraum, sondern direkt in der Produktion. Die Präzisionsmesszentren der P-Serie setzen genau hier an: Sie integrieren alle Messaufgaben aus den Bereichen der Koordinaten- und Verzahnungsmessung sowie die Form- und Rauheitsmessung auf einer Maschine, die sich produktionsnah einsetzen lässt. So lassen sich Rüst-/Umspannzeiten sowie mehrmaliges Ausrichten auf der Messmaschine einsparen und Durchlaufzeiten deutlich reduzieren. Die Präzisionsmesszentren der P-Serie folgen konsequent dem Ansatz, möglichst viele Messaufgaben auf einer Maschine zu bearbeiten. Sie realisieren den gesamten Prozess in einem automatisierten produktionsnahen Ablauf.

Darüber hinaus hat Klingelnberg das optische Messen weiterentwickelt und ein neues Weißlicht-Messsystem an den Start gebracht, dessen Sensorik für Messungen im Sub-Mikrometer-Bereich prädestiniert ist. Damit lässt sich die taktile Teilungsmessung durch eine optische ersetzen und darüber die Messzeit in der Serienmessung deutlich verkürzen.

Klingelnberg GmbH
www.klingelnberg.com

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Vollmer Werke GmbH
Bild: Vollmer Werke GmbH
Anwenderbericht: Schleifmaschine aus Biberach für dänische Werkzeuge

Anwenderbericht: Schleifmaschine aus Biberach für dänische Werkzeuge

Er geht nicht leicht über die Lippen, der Name des dänischen Werkzeugherstellers TN Værktøjsslibning – deshalb kürzt sich das Unternehmen auch mit TN Slib ab. Dabei erklärt das Wort Værktøjsslibning (Werkzeugschleifen) exakt den Fokus des Unternehmens: Es fertigt beschichtete Fräser und Bohrer aus Vollhartmetall plus Nachschärfservices und Beratung. Dabei vertrauen die Skandinavier auf die aktuelle Werkzeugschleifmaschine VGrind 340S des Biberacher Schärfspezialisten Vollmer.

Bild: Lenze SE
Bild: Lenze SE
Digitaler Zwilling in der Anwendung

Digitaler Zwilling in der Anwendung

Die Idee ist bekannt: Jede Fabrik, jede Maschine, jede Komponente bekommt einen digitalen Zwilling und die Kunden können dann Asset für Asset durchgehen – bis zum Sensor, den gesamten Lebenszyklus also vom Engineering beim Maschinenbauer bis zur Wartung beim Betreiber und darüber hinaus.

Anzeige