Anzeige

Anzeige

Lesedauer: 2 min
25. März 2021
Virtuelle Fachkonferenz Digitalisierung 2021
Bild: Inneo Solutions GmbH

Der Digitalisierungsspezialist Inneo Solutions aus Ellwangen veranstaltet auch 2021 seine jährlich stattfindende Fachkonferenz Digitalisierung – der Branchentreff in der DACH-Region, wenn es um die Themen CAD/PDM/PLM, IT, Simulation, IoT, VR/AR und CGI geht. Mehr als 400 Teilnehmer aus nahezu allen Wirtschaftszweigen waren auf der Veranstaltung im Jahr 2019 dabei und nutzten die Chance, mit über 100 Experten in Dialog zu treten. Der hohe Praxisbezug und die gesamtheitliche Betrachtung der Digitalisierung in den Unternehmen macht diese Veranstaltung einzigartig.

 In diesem Jahr findet die Fachkonferenz Digitalisierung am 4. und 5. Mai 2021 online statt. Die Veranstaltung beginnt mit Kurzvorträgen von Jim Heppelmann (CEO, PTC), Dr. Ajei S. Gopal (CEO, Ansys) und Maik Höhne (Director Channel Sales Germany & EMEA Strategic Partners, NetApp). Anschließend folgt eine zentrale Keynote von SMC Deutschland zum Thema IoT und danach verteilen sich rund 25 Kunden- und Anwendervorträge auf zwei parallele Tracks an beiden Event-Tagen.

Zu den präsentierenden Firmen mit folgenden Themenbereichen gehören unter anderem

  • CAD/PLM: Bühler Food, Windmöller & Hölscher, Feluwa
  • Simulation: Gerresheimer, Kesseböhmer, Hebenstreit
  • IT & Prozesse: Einhell, Liebherr, Bausch & Ströbel
  • Digitale Realität und IoT: Mosca, Rauch, Hochschule Aalen

Zwischen den Vorträgen bietet sich die Gelegenheit zur Beratung an den virtuellen Messeständen in der begleitenden Fachausstellung. Die knapp zwanzig Aussteller beantworten Fragen live via Chat und Video.

Zur Eventseite geht es hier.

Thematik: Software
Inneo Solutions GmbH
www.inneo.com

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Vollmer Werke GmbH
Bild: Vollmer Werke GmbH
Anwenderbericht: Schleifmaschine aus Biberach für dänische Werkzeuge

Anwenderbericht: Schleifmaschine aus Biberach für dänische Werkzeuge

Er geht nicht leicht über die Lippen, der Name des dänischen Werkzeugherstellers TN Værktøjsslibning – deshalb kürzt sich das Unternehmen auch mit TN Slib ab. Dabei erklärt das Wort Værktøjsslibning (Werkzeugschleifen) exakt den Fokus des Unternehmens: Es fertigt beschichtete Fräser und Bohrer aus Vollhartmetall plus Nachschärfservices und Beratung. Dabei vertrauen die Skandinavier auf die aktuelle Werkzeugschleifmaschine VGrind 340S des Biberacher Schärfspezialisten Vollmer.

Bild: Lenze SE
Bild: Lenze SE
Digitaler Zwilling in der Anwendung

Digitaler Zwilling in der Anwendung

Die Idee ist bekannt: Jede Fabrik, jede Maschine, jede Komponente bekommt einen digitalen Zwilling und die Kunden können dann Asset für Asset durchgehen – bis zum Sensor, den gesamten Lebenszyklus also vom Engineering beim Maschinenbauer bis zur Wartung beim Betreiber und darüber hinaus.

Anzeige