Anzeige

Anzeige

Anzeige

Lesedauer: 1 min
10. Juli 2021
Spannzangenfutter mit Ratschenfunktion
Bild: Schaublin GmbH

Schaublin bringt die Spannzangenfutter SCS für Dreh- und Dreh-/Fräscenter auf den Markt. Dank patentierter Ratschenfunktion lassen sich die Spannzangen nun praktisch direkt von vorne einschrauben und axial genau positionieren – ohne mühsam rund um den Spindelstock zu hantieren oder umständliches Lösen, Ausrichten und Arretieren der Verdrehsicherung im Spannzangenfutter.

Im Detail wird die Spannzange mithilfe eines ringförmigen Montageschlüssels, über die Schlitze der Spannzange eingreifend, von vorne eingeschraubt. Die Sicherung gegen Verdrehen erfolgt dabei durch mehrmaliges Einrasten eines drehenden Mitnehmerkeiles während der Rotation. Über die Vielzahl von eingerasteten Stellungen pro Umdrehung lassen sich die Spannposition und der Öffnungshub präzise festlegen. Besonderer Clou: Durch das Überwinden eines definierten Widerstandes in eingerasteter Position lässt sich die Spannzange – ohne Demontage weiterer Komponenten – ein- und ausschrauben.

Schaublin GmbH
http://www.schaublin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Hommel GmbH
Bild: Hommel GmbH
Verschmelzung für noch mehr Effizienz

Verschmelzung für noch mehr Effizienz

Die Hommel Gruppe ist seit 1876 Ansprechpartner für Werkzeugmaschinen in Deutschland. Sie zählt heute zu den führenden, herstellerunabhängigen Beratungs-, Vertriebs- und Servicegesellschaften für Werkzeug- und Kreuzschleifmaschinen. Mit diesem langjährigen Knowhow und der Erfahrung von rund 200 Mitarbeitern betreut die Hommel Gruppe seit vielen Jahren den Neumaschinenvertrieb für die Hersteller Nakamura-Tome, Sunnen, Quaser und Chevalier – nebst dem dazugehörigen, maßgeschneiderten Service und vollumfassendem Dienstleistungsprogramm.

Anzeige