Anzeige

Anzeige

Anzeige

| News
Lesedauer: 2 min
9. Juli 2021
Deutschland bei den EuroSkills 2021
Bild: Chiron Werke GmbH & Co. KG

Paul Wanke vom Unternehmen Fischer Elektronik wird Deutschland im Herbst 2021 bei den diesjährigen EuroSkills in Graz, den Europameisterschaften im CNC-Fräsen, vertreten. Der Auszubildende setzte sich im Rahmen der Prä-Qualifikationstage im Mai bei der Chiron Group in Tuttlingen gegen Marian Honold und Ian Reitzig durch. Die beiden Auszubildenden der Chiron Group belegten erfolgreich die Plätze zwei und drei. Der Gewinner Paul Wanke macht sich nun bereit für die Endausscheidung im September in der Steiermark.

Der Auszubildende von Fischer Elektronik beginnt mit seinem intensiven Training noch im Juli. Zunächst soll er die Steuerung und den Maschinentyp, auf dem die EuroSkills ausgetragen werden, beim Werkzeugmaschinenhersteller DMG Mori an zwei Trainingstagen in Geretsried kennenlernen. Angesetzt ist außerdem ein gemeinsames Training mit dem Vertreter Liechtensteins im August. Anfang September darf Paul Wanke (im Bild rechts) schließlich an der Originalmaschine bei DMG Mori in Polen üben, die auch beim Wettbewerb zum Einsatz kommt. Werkzeug- und Strategieschulungen sowie Weiterbildungen im CAM-Bereich und Vertiefungen im Programmieren runden sein Vorbereitungsprogramm ab.

„Insbesondere in Krisenzeiten ist es wichtig, Auszubildenden die Teilnahme an den nationalen und internationalen Berufswettbewerben im CNC-Fräsen zu ermöglichen“, resümiert Herbert Mattes, Ausbildungsleiter bei der Chiron Group und Chefexperte bei den EuroSkills. „Aus diesem Grund bieten wir dem deutschen Teilnehmer Paul Wanke die bestmögliche Unterstützung. Wir drücken ihm fest die Daumen, dass er eine Medaille für Deutschland mit nach Hause bringen wird.“

| News
CHIRON Werke GmbH & Co. KG
http://www.chiron.de

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Hommel GmbH
Bild: Hommel GmbH
Verschmelzung für noch mehr Effizienz

Verschmelzung für noch mehr Effizienz

Die Hommel Gruppe ist seit 1876 Ansprechpartner für Werkzeugmaschinen in Deutschland. Sie zählt heute zu den führenden, herstellerunabhängigen Beratungs-, Vertriebs- und Servicegesellschaften für Werkzeug- und Kreuzschleifmaschinen. Mit diesem langjährigen Knowhow und der Erfahrung von rund 200 Mitarbeitern betreut die Hommel Gruppe seit vielen Jahren den Neumaschinenvertrieb für die Hersteller Nakamura-Tome, Sunnen, Quaser und Chevalier – nebst dem dazugehörigen, maßgeschneiderten Service und vollumfassendem Dienstleistungsprogramm.

Anzeige