- Anzeige -

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Lesedauer: 7 min
11. November 2020
Titelstory: Linearschlitteneinheiten mit hydrostatischer Führung
Bei der Entwicklung neuer Bearbeitungsmaschinen setzen immer mehr Hersteller auf die externe Beschaffung kompletter Baugruppen, die bereits hinsichtlich Effizienz, Präzision und Kosten optimiert sind. Dazu zählen unter anderem Schlitteneinheiten, die herkömmlicherweise mit Wälzelementen geführt sind. Diese sind jedoch verschleißbehaftet, verursachen bei der Umkehr der Bewegungsrichtung einen deutlichen Sprung der Antriebskraft und verfügen bestenfalls über eine nur geringe Dämpfung. Diese Fehler gibt es bei hydrostatischen Führungen - z.B. von Hyprostatik Schönfeld - nicht. Deshalb bevorzugen viele Maschinenhersteller hydrostatisch geführte Schlitteneinheiten.
Hydrostatische Führungen arbeiten verschleißfrei und besonders zuverlässig.
Hydrostatische Führungen arbeiten verschleißfrei und besonders zuverlässig. Bild: Hyprostatik Schönfeld GmbH

Das Prinzip hydrostatischer Komponenten beruht auf berührungslosen Bewegungen. Infolgedessen funktionieren hydrostatisch geführte Schlitten verschleißfrei und weisen eine unbegrenzte Lebensdauer auf. Für die hydrostatisch geführten linearen Schlitteneinheiten von Hyprostatik Schönfeld, dem Technologieführer im Bereich hydrostatischer Systeme, sprechen vor allem hohe Zuverlässigkeit, dauerhafte Verfügbarkeit sowie geringe Servicekosten. Da diese Eigenschaften unabhängig von der Gebrauchsdauer bestehen, kann der Maschinenanwender langfristig deutlich effektiver und wirtschaftlicher fertigen.

Funktionsweise des hydrostatischen Schlittens

Wegen der geringen Reibung entsteht bei Umkehr der Bewegungsrichtung eines hydrostatischen Schlittens kein Kraftsprung. Aus diesem Grund werden Positionsabweichungen kleiner 0,1µm erreicht, sofern für die Wegmessung Linearmaßstäbe zur Anwendung kommen. Hyprostatik Schönfeld fertigt die Führungsbahn und den Schlitten auf einer hochpräzisen Flachschleifmaschine mit hydrostatischen Führungen in allen drei Achsen sowie hydrostatisch gelagerter Schleifspindel. Somit wird eine hohe Geradheit der Schlittenbewegung erreicht, die den Einsatz der Linearführungen auch für Ultrapräzisionsmaschinen zulässt. Angeboten werden diese Schlitteneinheiten nur mit hydrostatischer Führung sowie alternativ mit Vorschubantrieb durch Linearmotor oder durch Gewindetrieb mit hydrostatischer Mutter und hydrostatischer Lagerung für die Gewindespindel.

Führungsschlitten mit Faltenbalg
Führungsschlitten mit FaltenbalgBild: Hyprostatik Schönfeld GmbH

Da keine gleitenden Dichtungen zur Anwendung kommen, resultiert die gesamte Reibung der Schlittenbewegung bei beiden Antriebsvarianten aus hydrostatischen Komponenten. Damit ist die Reibung besonders gering und proportional der Geschwindigkeit. Das heißt, bei langsamer Geschwindigkeit liegt die Reibung nahe Null – und bei Geschwindigkeit Null ist sie genau gleich Null, weshalb kein Kraftsprung bei Umkehr der Bewegungsrichtung auftritt.

Keine Reibung, geringste Positionsabweichungen

Abhängig von den Möglichkeiten der Vorschubsteuerung und der Wegmessungsqualität sind Positionsabweichungen kleiner als 0,1µm erreichbar, wodurch mit Kreuzschlitten Bahnabweichungen kleiner 0,1µm erzielt werden. Es ist somit z.B. möglich, verschiedene Durchmesser einer Koordinatenschleifmaschine durch eine Kreisbewegung des Kreuzschlittens zu erzeugen. Damit kann am Vertikalschlitten dieser Maschinen eine stabile und leitungsstarke Innenschleifspindel zum Einsatz kommen. Eine rotierende Pinole mit einem labilen Querschlitten für die Innenschleifspindel entfällt.

Die hochwertigen Komponenten von Hyprostatik Schönfeld kommen in verschiedensten Bearbeitungsmaschinen zum Einsatz, hier beispielsweise in einer Flachschleifmaschine. – Bild: Hyprostatik Schönfeld GmbH

Qualität der Schlittenführung

Neben der Positionsabweichung wird die Qualität einer Schlittenführung auch durch die Geradheit der Schlittenbewegung in beiden Richtungen quer zur Bewegungsrichtung bestimmt. Voraussetzung für beste Ergebnisse sind eine hohe Steifigkeit der hydrostatischen Führungen und geringe Querkräfte aus dem Antrieb. Des Weiteren ist eine exzellente Geradheit der Führungsflächen an der Führungsbahn, also eine entsprechend präzise Fertigungsmaschine entscheidend. Beide Forderungen werden von den hydrostatisch geführten Schlitten des Anbieters Hyprostatik Schönfeld bestens erfüllt.

CAD-Darstellung eines Führungsschlittens. – Bild: Hyprostatik Schönfeld GmbH

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

HYPROSTATIK Schönfeld GmbH
http://www.hyprostatik.de

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH - Nico Sauermann
Bild: Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH - Nico Sauermann
Hochleistungsschichten für noch bessere Werkzeuge

Hochleistungsschichten für noch bessere Werkzeuge

Weniger als 0,005mm dick, aber aus der modernen Werkzeugtechnologie nicht mehr wegzudenken: Werkzeugbeschichtungen bieten Standzeiterhöhungen im Vergleich zu unbeschichteten Hartmetall-Werkzeugen von über 1.000 Prozent. Mit den Entwicklungen der Hochleistungsschichten IG6 und SG3 zeigen die Ingenieure des Unternehmens Paul Horn aus Tübingen ihr Wissen über die Werkzeugveredelung.

Bild: Hoffmann SE
Bild: Hoffmann SE
Präzision und Effizienz beim Mikrobohren

Präzision und Effizienz beim Mikrobohren

Die Produktfamilie ‚Garant Master‘ steht seit mehreren Jahren für moderne Hochleistungszerspanung auf einem technisch anspruchsvollen und gleichzeitig verlässlichen Niveau. Mit dem neuen Vollhartmetall (VHM)-Bohrer Garant Master Steel Micro erweitert die Hoffmann Group aus München diese Produktfamilie nun auf das Anwendungsfeld der Mikro-Präzisionszerspanung.

Bild: EWM AG
Bild: EWM AG
Mittelständler ausgezeichnet

Mittelständler ausgezeichnet

Der Große Preis des Mittelstandes wird seit 1995 von der Oskar-Patzelt-Stiftung vergeben. Entscheidend für die Auszeichnung sind fünf Kategorien: Gesamtentwicklung, Beschäftigung, Innovation, Engagement und Marketing. Somit werden die Unternehmen nicht nur nach einzelnen betriebswirtschaftlichen Kriterien bewertet, sondern auch ihr Mehrwert für die Gesellschaft wird gewürdigt. Der Große Preis des Mittelstandes wurde nun in Düsseldorf vergeben und EWM aus 4.674 nominierten Unternehmen als einer von drei Siegern aus der Region Rheinland-Pfalz/Saarland geehrt.

Bild: Technotrans SE
Bild: Technotrans SE
Weltneuheit auf der Blechexpo 2021

Weltneuheit auf der Blechexpo 2021

Technotrans präsentiert auf der Blechexpo vom 26. bis zum 29. Oktober 2021 in Stuttgart eine neue Düsentechnologie für die Sprühbeölung als Weltneuheit. Diese ist in der Lage, eine Kleinstmenge von weniger als 0,5g Öl pro Quadratmeter ohne Einsatz von Druckluft gleichmäßig zu versprühen.

Bild: FRÜCHTL GmbH
Bild: FRÜCHTL GmbH
Geradheit und Rundheit von Stangenmaterial präzise messen

Geradheit und Rundheit von Stangenmaterial präzise messen

Mit einer neuen Messmethode bietet Stainless Früchtl einen Service an, der weltweit einzigartige Ergebnisse liefert. Der Edelstahlhändler kann die Geradheit und Rundheit von Stangenmaterial mit bisher unerreichter Genauigkeit messen… und das auf einer Länge von über 4m. „Einer unserer Kunden hat aufgrund unserer Messergebnisse nun die Gewissheit, dass die gelieferte Ware auch seinen Anforderungen entspricht“, berichtet Geschäftsführer Wolfgang Sachsenmaier.

Bild: Gressel AG
Bild: Gressel AG
Spann- und Automationstage 2021

Spann- und Automationstage 2021

Nach einem Jahr Unterbrechung fanden bei Gressel nun wieder die ‚Spann- und Automationstage‘ im Stammwerk in Aadorf (Schweiz) statt. Mehr als 100 Gäste folgten im September der Einladung des Spezialisten für Werkstückspanntechnik und Fertigungsautomatisierung.