3D-Aufbauanleitungen beschleunigen die Montage

Animationen vereinfachen ab sofort die Montage von Konstruktionen aus dem item Engineeringtool.
Bild: item Industrietechnik GmbH

Animationen vereinfachen ab sofort die Montage von Konstruktionen aus dem item Engineeringtool: Anwender haben mit der 3D-Aufbauanleitung die Möglichkeit, sich die optimale Konstruktionsreihenfolge in bewegten Bildern anzuschauen. Via Scan des QR-Codes oder Eingabe der Cx-Artikelnummer ruft der Anwender über den item ProjectViewer die zugehörige Anleitung ab. Monteure profitieren von einer geringeren Einarbeitungszeit und reduziertem Arbeitsaufwand.

Die digitale Infrastruktur in der Montage wächst: Spezielle Hardware für Produktionsumgebungen (Thin Clients, Industrie-PCs oder -Tablets) erlauben den nahtlosen Zugriff auf Informationen. Über den ProjectViewer von item sind mit wenigen Klicks alle Informationen auf einen Blick verfügbar. Dazu gehören die Projektdokumentation inklusive Projektübersicht, Informationen zu den bearbeiteten Profilen, eine Dreitafelprojektion mit den Innen- und Außenmaßen, eine Explosionsdarstellung und die in 3D animierte Montageanleitung.

Der Monteur gelangt zudem mit einem Klick ins item Engineeringtool, um Anpassungen vorzunehmen. Im Eigenschaftsfenster des Tools stehen die Kataloginformationen zu den Komponenten zur Verfügung. Des Weiteren stellt das Tool die CAD-Daten oder die Projektdokumentation zum Download bereit. Für weitere oder neue Bestellvorgänge lassen sich die Projekte anschließend direkt in den Warenkorb legen. Sämtliche Projekt- und Produktinformationen sind so durchgängig digital vorhanden und für den Nutzer abrufbar. Dateianhänge per E-Mail und umständliche Suchen nach Informationen sind mit dem item ProjectViewer nicht mehr notwendig.

item Industrietechnik GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ISOMA GmbH
Bild: ISOMA GmbH
Präzise Werkstatt-Messmikroskope

Präzise Werkstatt-Messmikroskope

Das Werkstatt-Messmikroskop M112 ist ein Isoma-Gerät der allerersten Generation – es kam im Jahr der Firmengründung 1947 auf den Markt. Auf der AMB in Stuttgart vom 13. bis zum 17. September 2022 stellt der schweizerische Anbieter Isoma ein solches 75 Jahre altes Mikroskop aus, das mit dem innovativen MiniScope upgegradet und mit einer hochauflösenden digitalen Anzeige ausgestattet wurde.

Bild: RINGSPANN GmbH
Bild: RINGSPANN GmbH
Neue Tochtergesellschaft an der Pazifikküste

Neue Tochtergesellschaft an der Pazifikküste

Mit der Gründung ihrer nunmehr 17. Auslandstochter in der chilenischen Hafenstadt Iquique setzt die Ringspann-Gruppe ihren Internationalisierungskurs fort. Das Leistungsspektrum der neuen Ringspann Sudamérica SpA umfasst alle Produktgruppen des Unternehmens, legt den Schwerpunkt aber vorrangig auf Antriebskomponenten für Heavy-Duty-Anwendungen.

Bild: Tschudin AG
Bild: Tschudin AG
Output von Prüfdornen verfünffacht

Output von Prüfdornen verfünffacht

„Sie verändert unsere Arbeitsweise komplett“, sagt Sophie Demesse, CEO von Como Industries, zum Kauf der kompakten spitzenlosen Außenrundschleifmaschine Cube 350 von Tschudin. Como Industries mit Hauptsitz in Courbevoie bei Paris produziert Prüfdorne, Hydraulikmuttern und andere präzise Teile für namhafte Kunden wie Airbus, Michelin, Thales Group oder Safran. Die Cube 350 kommt für die Produktion hochgenauer Prüfdorne zum Einsatz.

Bild: Haimer GmbH
Bild: Haimer GmbH
Precision Engineering meets Digitization

Precision Engineering meets Digitization

Unter diesem Motto zeigt die Haimer-Gruppe auf der AMB 2022 in Stuttgart (Halle 1, Stand F50) und auf der IMTS 2022 in Chicago (West Hall, Stand #431510), wie modernes Werkzeugmanagement funktioniert: mit prozesssicheren Komponenten, durchgängiger Digitalisierung bis hin zur vollautomatisierten Werkzeugvoreinstellung und einer sicheren Übertragung der digitalen Werkzeugdaten bis an die Maschine.