Nachhaltigkeit: Zerspanungsspezialist erreicht Gold-Rating
Bild: Walter AG

Walter mit Sitz in Tübingen hat im renommierten EcoVadis Nachhaltigkeitsrating 2021 die Gold-Medaille erreicht. Vor einem Jahr war das Unternehmen noch mit Silber bewertet worden. Damit gehört der Werkzeugspezialist im Jahr 2021 unter die Top-1% der Unternehmen der Branche und zu den Top-6% aller von EcoVadis weltweit bewerteten Unternehmen. EcoVadis ist der weltweit größte Anbieter von Nachhaltigkeitsratings für Unternehmen. Bereits mehr als 75.000 Unternehmen lassen sich regelmäßig von EcoVadis bewerten.

Gerhard Schüßler, Head of Quality & Risk Management bei Walter, sagt: „Das EcoVadis Rating ist für uns und unsere Kunden ein wichtiges Benchmarking, das uns zeigt, wo wir als Unternehmen im Bereich Nachhaltigkeit stehen. Dass wir bereits beim zweiten Rating den Sprung auf die Top-Ränge innerhalb unserer Branche, aber auch bei allen bewerteten Unternehmen geschafft haben, ist ein echter Ansporn für uns. Wir engagieren uns seit vielen Jahren im Bereich Nachhaltigkeit und konnten uns im letzten Jahr nochmals deutlich verbessern.“

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: KUKA AG
Bild: KUKA AG
Großauftrag unterzeichnet

Großauftrag unterzeichnet

Kuka und Ford Otosan in der Türkei unterzeichnen einen neuen Rahmenvertrag über die Lieferung von mehr als 700 Robotern für die nächste Generation elektrischer und vernetzter Ford-Nutzfahrzeugprojekte in den Ford-Werken in Kocaeli.

Bild: Ruf Maschinenbau GmbH & Co. KG
Bild: Ruf Maschinenbau GmbH & Co. KG
Anwenderstory: Optimiertes Spänehandling

Anwenderstory: Optimiertes Spänehandling

Euler Feinmechanik produziert qualitativ hochwertige Aluminiumprodukte für die vorwiegend aus der optischen Branche stammenden Kunden. Eine Brikettieranlage von Ruf steigert zusätzlich die Wirtschaftlichkeit bei der Zerspanung des Lohnfertigers. Das automatisch arbeitende System macht aus voluminösen und nassen Aluspänen kompakte und weitgehend trockene Briketts, die als wertvoller Sekundärrohstoff vermarktet werden.

Bild: Mapal Fabrik für Präzisionswerkzeuge
Bild: Mapal Fabrik für Präzisionswerkzeuge
Fachartikel: Global Player mit schwäbischem Tüftlergeist

Fachartikel: Global Player mit schwäbischem Tüftlergeist

Mapal ist ein familiengeführter Hersteller von Präzisionswerkzeugen in dritter Generation. Das Unternehmen versteht sich als Technologiepartner und unterstützt seine Kunden bei der Entwicklung von effizienten und ressourcenschonenden Fertigungsprozessen mit Standardwerkzeugen, individuellen Werkzeugkonzepten sowie der Optimierung von Werkzeugdetails.

Anzeige

Anzeige

Anzeige