Schwerpunkt Jubiläum: 75 Jahre dima

Bild: Oerlikon Surface Solutions AG
Bild: Oerlikon Surface Solutions AG
Jubiläum: 75 Jahre Oberflächenlösungen

Jubiläum: 75 Jahre Oberflächenlösungen

Die Idee, Oberflächen von Werkzeugen und Komponenten nachhaltig durch Aufbringen von Beschichtungen vor Verschleiß zu schützen, ihre Lebenszeit zu verlängern und sogar ihre Leistungen zu erhöhen, feiert ihren 75. Geburtstag: 1946 wurde ein neues Unternehmen ins fürstlich-liechtensteinische Handelsregister eingetragen: die ‚Gerätebau-Anstalt‘ in Balzers.

mehr lesen
Bild: Ceratizit Deutschland GmbH
Bild: Ceratizit Deutschland GmbH
Jubiläumsbericht: 100 Jahre gebündelte Kompetenz

Jubiläumsbericht: 100 Jahre gebündelte Kompetenz

Tradition ist ein arg strapazierter Begriff, wenn es darum geht, Kompetenzen darzustellen. Und doch passt er kaum besser als bei der Ceratizit-Gruppe: Schließlich kann sie auf das Wissen aus 100 Jahren Erfahrung in der Metallurgie zurückgreifen. Herausgekommen ist dabei ein enormes Spektrum an Zerspanungswerkzeugen und Verschleißschutzlösungen – mitverantwortlich für unzählige Entwicklungen des modernen Lebens.

mehr lesen
Bild: Mapal Fabrik für Präzisionswerkzeuge
Bild: Mapal Fabrik für Präzisionswerkzeuge
Fachartikel: Global Player mit schwäbischem Tüftlergeist

Fachartikel: Global Player mit schwäbischem Tüftlergeist

Mapal ist ein familiengeführter Hersteller von Präzisionswerkzeugen in dritter Generation. Das Unternehmen versteht sich als Technologiepartner und unterstützt seine Kunden bei der Entwicklung von effizienten und ressourcenschonenden Fertigungsprozessen mit Standardwerkzeugen, individuellen Werkzeugkonzepten sowie der Optimierung von Werkzeugdetails.

mehr lesen
Bild: Walter AG
Bild: Walter AG
Fachartikel – 102 Jahre Zerspanung: Innovationen als Erfolgsstrategie

Fachartikel – 102 Jahre Zerspanung: Innovationen als Erfolgsstrategie

Das Unternehmen Walter mit Sitz in Tübingen gehört zu den Pionieren der Zerspanungsindustrie, und das nicht nur in Deutschland. Der 1919 als forschungsorientiertes Startup von Richard Walter gegründete Betrieb ruhte sich nie auf seinen Erfolgen aus. Mit zahlreichen Erfindungen, Patenten und Innovationen prägt Walter bis heute das Gesicht der Zerspanungsindustrie weltweit mit – auch in Bereichen wie der Digitalisierung und nachhaltiger Kreislaufwirtschaft.

mehr lesen
Bild: Karl-Heinz Arnold GmbH
Bild: Karl-Heinz Arnold GmbH
Fachartikel: Kundennähe und Entwicklungspower

Fachartikel: Kundennähe und Entwicklungspower

Das 1941 von Emil Arnold gegründete Unternehmen ist ein innovativer Werkzeughersteller, der inzwischen in dritter und vierter Generation als Arno Werkzeuge Karl-Heinz Arnold von den Eigentümern geführt wird. Mit großer Fertigungstiefe, eigener Entwicklungskompetenz und globalen Vertriebsstrukturen entstehen hochmoderne und leistungsfähige Werkzeuge, die weltweit für die produktive Zerspanung beim Kurz- oder Langdrehen, Stechen, Drehen, Bohren oder Fräsen zum Einsatz kommen.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ISOMA GmbH
Bild: ISOMA GmbH
Präzise Werkstatt-Messmikroskope

Präzise Werkstatt-Messmikroskope

Das Werkstatt-Messmikroskop M112 ist ein Isoma-Gerät der allerersten Generation – es kam im Jahr der Firmengründung 1947 auf den Markt. Auf der AMB in Stuttgart vom 13. bis zum 17. September 2022 stellt der schweizerische Anbieter Isoma ein solches 75 Jahre altes Mikroskop aus, das mit dem innovativen MiniScope upgegradet und mit einer hochauflösenden digitalen Anzeige ausgestattet wurde.

Bild: RINGSPANN GmbH
Bild: RINGSPANN GmbH
Neue Tochtergesellschaft an der Pazifikküste

Neue Tochtergesellschaft an der Pazifikküste

Mit der Gründung ihrer nunmehr 17. Auslandstochter in der chilenischen Hafenstadt Iquique setzt die Ringspann-Gruppe ihren Internationalisierungskurs fort. Das Leistungsspektrum der neuen Ringspann Sudamérica SpA umfasst alle Produktgruppen des Unternehmens, legt den Schwerpunkt aber vorrangig auf Antriebskomponenten für Heavy-Duty-Anwendungen.

Bild: Tschudin AG
Bild: Tschudin AG
Output von Prüfdornen verfünffacht

Output von Prüfdornen verfünffacht

„Sie verändert unsere Arbeitsweise komplett“, sagt Sophie Demesse, CEO von Como Industries, zum Kauf der kompakten spitzenlosen Außenrundschleifmaschine Cube 350 von Tschudin. Como Industries mit Hauptsitz in Courbevoie bei Paris produziert Prüfdorne, Hydraulikmuttern und andere präzise Teile für namhafte Kunden wie Airbus, Michelin, Thales Group oder Safran. Die Cube 350 kommt für die Produktion hochgenauer Prüfdorne zum Einsatz.

Bild: Haimer GmbH
Bild: Haimer GmbH
Precision Engineering meets Digitization

Precision Engineering meets Digitization

Unter diesem Motto zeigt die Haimer-Gruppe auf der AMB 2022 in Stuttgart (Halle 1, Stand F50) und auf der IMTS 2022 in Chicago (West Hall, Stand #431510), wie modernes Werkzeugmanagement funktioniert: mit prozesssicheren Komponenten, durchgängiger Digitalisierung bis hin zur vollautomatisierten Werkzeugvoreinstellung und einer sicheren Übertragung der digitalen Werkzeugdaten bis an die Maschine.